regie

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Regiearbeiten

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

„Ottokalypse now!“

Das PROLÄSTERRAT zeigt sich am 25.06.2010 zur Premiere in neuem Gewand. Dabei ist die Kleiderordnung so geblieben wie bisher, doch die Spieler haben sich neu formiert. Somit herrscht ein frischer Wind in altbekanntem Niveau. Auch die Bank der Texter hat sich verändert. Ein bunter Mix an Autoren hat das Textbuch geschaffen. Das soll den Kalauern und Pointen aber keinen Abbruch tun und auch der Witz soll nicht auf der Strecke bleiben. In ihrer Unerfahrenheit fragen die Kabarettisten nach dem Herz der Krankenkassen, zahlen den Tribut an die Winnender Waffennarren und ergeben sich dem iPhonezwang der Bundeswehr. Auch in textlichen Eigenkreationen präsentieren sich die „neuen“ Darsteller und geben ihrem Affen und ihrer Studienstadt Saures. Denn sauer macht ja bekanntlich lustig. Und so Bleibt am Ende nur eine Frage: sind wir denn nicht alle ein bisschen OTTO?
Unter der Regie von Knut Müller-Ehrecke ist am 25.06.2010 ab 19.30 Uhr in der Sudenburger Feuerwache (Bölcks Brettl) die Premiere des neuen Programms „Ottokalypse now!“ zu erleben.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

"Sternenfischer" - Kreuztonart auf Kaperfahrt

Kann man Sterne fischen? Ist das Mondlicht, das sich im Wasser spiegelt, der Kompass zum Glück? Ist nicht auch das Spiegelbild nur eine Illusion? Können Kreuztonarten wirklich kapern? Was hält man in der Hand, wenn man (s)einen Stern gefangen hat? Und mit welchem Köder fischt man nach Sternen? Die `Nachtschwärmer` (Ulrike Nocker, Oliver Vogt & Matthias Krizek) gehen diesen Fragen nach, wie immer mit viel Musik, Augenzwinkern und jeder Menge Humor!
Sternhagelvoll mit Songs von A wie mAritim über B wie Brecht/Weill, H wie Hofmann, M wie Mey, K wie Kreisler, S wie Silly bis Z wie moZart....
Regie: Knut Müller-Ehrecke
Die Nachtschwärmer präsentieren >>> HIER

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX